Wie man deutsche Wörter mit Flashcards und Spaced Repetition lernt.

Wenn Sie Deutsch lernen, sind Sie wahrscheinlich schon mit der Herausforderung konfrontiert worden, sich deutsche Wörter aus verschiedenen Themenbereichen zu merken. Wahrscheinlich haben Sie sich bereits mit diesem Thema auseinandergesetzt und verschiedene Methoden entdeckt, um sich Fremdwörter effektiv zu merken.

In diesem Artikel möchte ich eine effektive Methode zum Einprägen von deutschen Wörtern und Ausdrücken vorstellen, nämlich das Lernen von Wörtern mit Hilfe von Karteikarten. Diese Methode kann zwar auf jedes Thema angewandt werden, aber in diesem Artikel werden wir uns speziell auf die Anwendung auf die deutsche Sprache konzentrieren.

Ebbinghaus-Vergessenskurve oder wie wir uns erinnern

Im 19. Jahrhundert untersuchte der deutsche Wissenschaftler Hermann Ebbinghaus, wie das menschliche Gehirn Informationen speichert. Das Ergebnis seiner Forschung war die Vergessenskurve, die die Effektivität des Erinnerns von Informationen im Laufe der Zeit veranschaulicht.

Ebbinghaus

Wenn man sich das Bild ansieht, wird klar, dass man sich Informationen nur dann gut einprägen kann, wenn man sie in regelmäßigen Abständen mehrfach wiederholt. Versuchen wir, dies auf das Lernen deutscher Wörter anzuwenden.

Lernkarten zum Auswendiglernen und Wiederholen

Im 20. Jahrhundert wandten Paul Pimsleur und Sebastian Leitner ihre gesammelten Erfahrungen an und entwickelten einen effektiven Ansatz zum Erinnern von Informationen. Dies führte zur Entwicklung von Lernkarten für das Lernen.

Eine Lernkarte ist ein kleines Stück Papier.


Eine Flash-Karte ist eine kleine Papierkarte

Auf der einen Seite der Karteikarte steht das zu lernende Wort auf Englisch, auf der anderen Seite die Übersetzung des Wortes ins Deutsche, zusammen mit der Transkription und einem Anwendungsbeispiel.

Für ein effektives Auswendiglernen ist es notwendig, alle zu lernenden Wörter auf Karteikarten zu schreiben und sie auf einen Stapel zu legen.

Danach sollten Sie mehrere Boxen haben, in denen Sie die Karten mit Wörtern ordnen können.

Karteikasten

Zu Beginn befinden sich alle Karten mit Wörtern in der ersten Box und gelten als ungelernt.

Wir nehmen eine Karte und sehen, was das Wort ist. Sagen wir, es ist das Wort "Apfel". Dann drehen wir die Karte um und sehen, wie dieses Wort ins Deutsche übersetzt wird, zum Beispiel "der Apfel", zusammen mit einem Anwendungsbeispiel, zum Beispiel "Äpfel verlängern das Leben!".

Danach gehen wir davon aus, dass wir dieses Wort kennen und legen die Karte in das zweite Kästchen. Wir machen das mit allen Karten in der ersten Box.

Am nächsten Tag beginnen wir damit, Karten aus der zweiten Box zu nehmen und sie zu überprüfen. Zuerst schauen wir uns die Karte mit dem Wort "Tee" an und versuchen, uns an die Übersetzung ins Deutsche zu erinnern. Danach drehen wir die Karte um und prüfen, ob wir uns die Übersetzung "der Tee" richtig gemerkt haben. Wenn ja, legen wir diese Karte in das dritte Kästchen; wenn nicht, legen wir die Karte zurück in das erste (ursprüngliche) Kästchen und legen sie oben auf den Stapel.

Nehmen wir an, wir haben 8 Felder. Wörter, die Feld 8 "erreicht" haben, gelten als gelernt. Die übrigen Wörter werden noch gelernt.

Neue Wörter müssen in das erste Feld am Ende des Stapels eingetragen werden.

Es ist auch erwähnenswert, dass wir Wörter aus der zweiten Box jeden Tag wiederholen, Wörter aus der dritten Box jeden zweiten Tag, aus der vierten Box alle 3 Tage, aus der fünften Box alle 7 Tage und so weiter.

Vorteile der Methode der räumlichen Wiederholung:

  1. Sie konzentrieren sich ausschließlich auf Wörter, die für Sie eine Herausforderung darstellen (leichte Wörter erreichen schnell Feld 8 und gelten als gelernt).
  2. Sie sparen Zeit beim Lernen (da Sie sich nur den Wörtern widmen, die Sie sich nur schwer merken können).
  3. Durch häufige Wiederholungen prägen sich die Wörter gut ein.

Apps zum Lernen deutscher Wörter

Wie Sie vielleicht bereits wissen, bieten Vokabelkarten und die Methode der räumlichen Wiederholung einen unbestreitbaren Vorteil beim Lernen von Fremdwörtern und Sprachen im Allgemeinen. Allerdings sind Papierkarten nicht die bequemste Aufbewahrungsmethode. Wir empfehlen daher, diese Methode mit Hilfe einer mobilen Anwendung zu nutzen. Es gibt zwar zahlreiche solcher Anwendungen, aber heute möchten wir Ihnen unsere eigene vorstellen. Sie finden alle notwendigen Informationen über die Anwendung unter lexilize.com oder laden Sie es für Android über den angegebenen Link herunter.

In dieser Anwendung finden Sie die folgenden Funktionen:

  1. Bequeme Speicherung all Ihrer Wörter in einer Anwendung.
  2. Einfache Eingabe von neuen Wörtern mit Transkription, Wortart und Beispielen.
  3. Die Fähigkeit, assoziative Bilder zu Wörtern hinzuzufügen.
  4. Automatische Übersetzung aus DeepL und Yandex-Wörterbüchern.
  5. Automatisches Voiceover für alle Ihre Wörter.
  6. Wörterbuchmodus, in dem Sie Ihre Wörter schnell finden und abrufen können.
  7. Fünf verschiedene Modi zum Lernen und Wiederholen von Wörtern.
  8. Integrierter Wiederholungsalgorithmus, der Sie daran erinnert, wann und welche Wörter Sie wiederholen müssen.
  9. Zeitgesteuerte Erinnerungen auf Ihrem Telefon und Ihrer Smartwatch.
  10. Automatischer Wortwiedergabemodus: Hören und wiederholen Sie die Wörter, während Sie Ihrer Arbeit nachgehen.

Die Anwendung ist kostenlos und funktioniert ohne Internetverbindung (ein Internetzugang ist nur für die automatische Übersetzung und die Auswahl der assoziativen Bilder erforderlich).

Mit dieser Anwendung können Sie jederzeit, wenn Sie 5-10 Minuten Zeit haben, lernen und so Ihren Wortschatz und Ihre Fremdsprachenkenntnisse schrittweise verbessern.

Sie können die Anwendung zum Auswendiglernen deutscher Wörter herunterladen kostenlos hier.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.